PSG Praxis für
seelische Gesundheit

Dr. med. Klaus Heimann

Facharzt für
Psychiatrie & Psychotherapie

Philosophie

Ein Psychater und Psychotherapeut ist eine Art "Hausarzt" für die Seele

Prinzipiell sind Sie deshalb mit jeder Art von Symptomatik willkommen und gut aufgehoben. Psychische Probleme, Lebenskrisen oder eine psychische Erkrankung stellen einen tiefen Einschnitt für jeden Betroffenen, aber auch für sein Umfeld dar...

Therapie

Eine psychotherapeutische Begleitung und Unterstützung soll im Sinne eines Leitbildes in ganzheitlicher Sicht des Menschen erfolgen.

Ich möchte im Rahmen meiner Behandlung in einem partnerschaftlichen Verhältnis mit dem Betroffenem gemeinsam die geeigneten Lösungsstrategien erarbeiten und den therapeutischen Weg zurücklegen...

Diagnostik

In einem psychiatrisch/psychotherapeutischen Erstgespräch werde ich mit Ihnen eingehend über die vorhandenen Beschwerden, darüber wie und in welchem Zusammenhang sich diese Beschwerden entwickelt haben und über Ihre persönliche Situation, sprechen.

Durch dieses Gespräch werde ich versuchen, mir ein Bild über Ihr gesamtes Befinden zu machen.



Dr. med. Klaus Heimann

Was führt Sie zu mir?

Wir leben in einer schnellebigen Zeit. Überforderungen im Alltag und Beruf führen schnell zu Stress und Burnout.

Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Angst und Panikattacken, sowie innere Unruhe, Anspannung und Nervosität sind keine Seltenheit mehr.


 

Auch Anzeichen wie Körperliche Beschwerden ohne Befund, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig Anzeichen, dass das seelische Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist.

Für Sie nehme ich mir Zeit und Ihre Beschwerden ernst.


Jetzt Termin vereinbaren


Hallo ihr Lieben, eine Bitte

Es würde Patienten und Psychotherapeuten sehr helfen, wenn ihr folgende Petition mitzeichnen könntet!!! Danke!!!

Petition unterzeichnen


Es gibt einen schwerwiegenden Angriff seitens unseres Bundes-Gesundheitsministers Spahn auf die Psychotherapie!

Er möchte, dass Patienten nicht mehr zu einem Therapeuten/in ihrer Wahl gehen und diese*r diagnostiziert, welche Hilfe nötig und richtig wäre. Statt dessen soll ein "Patientenprüfer", der auch nicht weiter qualifiziert ist, vorgeschaltet werden. D.h. Patienten sollen zukünftig einen solchen Diagnostiker davon überzeugen, dass sie Psychotherapie brauchen. Gleichzeitig fehlen diese Prüfer als Behandler, mit der Folge, daß die Wartezeiten noch länger werden.

Statt die dringend notwendige Richtigstellung der Bedarfszahlen vorzunehmen, werden psychisch Erkrankte diskriminiert und die Chronifizierung psychischer Krankheiten gefördert!

Bezeichnend für die Bürgernähe des Gesundheitsministers ist, daß der entsprechende Passus in den Kabinettsentwurf zum "Terminservice- und Versorgungsgesetz" (TSVG) in letzter Minute praktisch hinein geschmuggelt wurde, so dass die Psychotherapeutenverbände keine Möglichkeit der Einflussnahme mehr hatten. Eine solche Hürde würde für viele eine Psychotherapie unerreichbar machen. Das darf nicht passieren!

Nun wurde eine Petition ins Leben gerufen, um den Protest der Fachleute und der Bevölkerung dagegen kund zu tun. Man kann online unterschreiben.

Leider ist die Zeit kurz. Es geht nur bis zum 13. Dezember und es müssen 50 Tausend Unterschriften zusammen kommen. Daher meine Bitte: Unterschreibt und verbreitet diesen Aufruf in euren Einrichtungen und in eurem Bekanntenkreis! Jede Unterschrift zählt. Auch Minderjährige dürfen bei Petitionen unterschreiben. Bitte unterstützt den Protest! Nur die massenhafte Mitteilung des Unmuts kann helfen. Ihr dürft gern den Text einfach weiter leiten oder nutzen.

Behandlungsschwerpunkte

Das psychiatrische und psychotherapeutische Angebot meiner Praxis erfasst die Diagnostik und Therapie sämtlicher seelisch bedingter Erkrankungen wie:

  • Störungen der Geschlechtsidentität (Transidentität)
  • Adipositas
  • Essstörungen
  • Traumatherapie (EMDR)
  • Medizinische Hypnotherapie
  • Depressionen
  • Überlastungssyndrom (Burn-Out-Syndrom)
  • Beratung und Begleitung in Krisensituationen
  • Ängste/Panikattacken
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Zwänge
  • Somatoforme Störungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Chronische Schmerzsymptomatik
  • Schlafstörungen
  • Chronischer Tinnitus
  • Stressbewältigung
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Bipolare Störungen
  • Paartherapie
  • Psychoonkologie
  • Suchterkrankungen